rehmeier.de

surfst du noch, oder bloggst du schon

Technik

USB Batterien

USB BatterieLeider braucht man für viele Geräte immer noch die altbewährten Batterien, z.B. für Digitalkameras. Und um die aufzuladen braucht man ein Ladegerät, das immer riesengross ist. Jetzt gibt es eine Lösung dafür. Die britische Firma USB Cell hat dazu die gleichnamigen Akkus USBCell mit einem USB-Stecker erfunden. Man kann die Batterien vorne aufklappen, wo sich ein USB-Stecker befindet und steckt sie dann in den USB-Port des Computers, Notebooks oder irgendeinen anderen USB-Port den man so findet. Im Prinzip ist es egal, da jeder USB-Port Strom spendet. Nach fünf Stunden sind die USB-Akkus laut Hersteller zu 90 Prozent wieder aufgeladen. Man muss also nicht extra ein Ladegerät suchen und anschliessen, obwohl man die Akkus auch darin aufladen könnte. Bislang gibt es diese Akkus nur im AA-Format, andere gängige Batterie-Formate wie AAA oder 9V-Block und Akkus für Handys sollen folgen. Ein 2er-Pack AA-Batterien ist für 19 € zu finden. Nicht gerade billig, aber dafür braucht man auch kein Ladegerät mehr und kann die Akkus auch am Arbeitsplatz oder fast jedem anderen beliebigen Platz wieder aufladen.

USB Batterien im Notebook aufladen

Leave A Comment