rehmeier.de

surfst du noch, oder bloggst du schon

Posts tagged Dubai

Gebäude

China will höchstes Gebäude der Welt bauen

China will das höchste Gebäude der Welt bauen - Sky City in ChangshaChina hat sich fest vorgenommen, das höchste Gebäude der Welt zu bauen, und das in nur 210 Tagen. Das neue Sky City soll eine Höhe von 838 Metern haben und soll im chinesischen Changsha, Provinz Hunan errichtet werden. Damit wird es das aktuell höchte Gebäude der Welt den Burj Khalifa, der erst seit kurzem in Dubai steht um 10 Meter überragen und damit den ersten Rekord brechen. Mit einer Bauzeit von 210 Tagen, die anfänglich bei 90 Tagen lag, soll ein weiterer Rekord gebrochen werden. Nur zum Vergleich, der Burj Khalifa brauchte etwa 5 Jahre bis zur Vollendung, was etwa 9 mal mehr ist als das was die Chinesen planen. Hinter dem Projekt steckt die chinesische Firma Broad. Ausserdem soll Sky City auch noch billiger sein, nämlich nur 628 Millionen Dollar, wobei das Burj Khalifa etwa 1.5 Billionen Dollar gekostet hat. Mit dem Verkauf wird sicherlich jemand Millionär werden.

Cars / Medien

Jooooy bedeutet Audi R8 GT

Endlich hat das Wort Jooooy eine neue BedeutungDas ist zumindest die Idee der Werbeagentur Tonic International aus Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiarten. Diese haben nämlich das Wort Joy mit den vier Ringen von Audi ergänzt und ein ganz langes Jooooy daraus gemacht, was soviel heist wie gaaaanz viel Spaaaass. Die Werbung ist für den neuen Audi R8 GT, der ja nur ganz klar eine wahre Spassmaschine ist. Mit seinem V10 Motor, der eine Leistung von 560 PS bringt, schafft er eine Beschleunigung von nur 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und garantiert Spass.  Continue reading

Sonstiges

Coktail Happy Hour mit Gize Wasser

Barkeeper Mirko GardellianoSommer, Sonne, Strand und Cocktails, endlich ist es wieder soweit. Die Getränke mit dem Namen des Hahnenschwanzes sind heutzutage aus keiner Bar mehr wegzudenken und ein „Must“ für jede Party. Und dabei muss es nicht einmal die alkoholhaltige Variante sein, um für gute Laune zu sorgen. Passend zur Sommerzeit hat Gize gemeinsam mit dem „Barkeeper des Jahres“ Mirko Gardelliano, der in den Robinson Clubs für Barkultur und aufregende Drinks zuständig ist, spritzig-fruchtige Cocktails der Luxusklasse kreiert. Gize ist ein Mineralwasser aus der Spa Springs Therme in Nova Scotia, Kanada. Hersteller des Wassers ist das Unternehmen Canadian Mineral Water S.A..  Continue reading

Medien

Nivea Sun Lotion für Kinder

Nivea Sun Lotion für KinderManchmal möchten die Kinder noch etwas länger am Strand bleiben um ihr letztes Bauwerk fertig zu bekommen, so wie in dieser Werbung das Taj Mahal in Indien, das übrigens sehr gut gelungen ist. Und wenn die Kinder wieder den ganzen Tag in der Sonne waren und braun gebrannt sind oder auch eher rot, dann brauchen sie hinterher unbedingt Nivea Sun Lotion für Kinder. Die Idee hinter dieser Werbung stammt von TBWA/RAAD aus Dubai.

Gebäude

Die weltgrösste künstliche Insel

Palm Deira - DubaiBis jetzt ist der Immobilienboom in Dubai ungebrochen und die grössten aller künstlichen Inselprojekte der Welt wachsen und gedeihen weiter, genauso wie regelmässig neue Bauprojekte in Dubai, die sich regelmässig gegenseitig übertrumpfen. Das letzte Projekt in Dubai ist Palm Deira, welche wie alle anderen Inseln auch, von der staatseigenen Entwicklungs- und Baugesellschaft Nakheel erschaffen wird und auch in deren Besitz ist. Diese Insel wird die Palm Trilogie vollenden und die grösste aller jemals gebauten künstlichen Inseln sein. Mit einer Fläche von 46,35 Millionen m² ist Palm Deira grösser als Paris. Diese Insel wird eine Mischung aus Kommerz, Wohnungen und Grundstücke für Familienhäuser, Urbanisationen und auch teilweise Kommerz zur Verfügung stellen. Nach der Fertigstellung soll Palm Deira ein Hafenviertel für über eine Millionen Bewohner sein.

Aktuelles / Gebäude

Phase 1 von The World in Dubai ist fertig

The World ist fertigThe World liegt vor der Küste von Dubai und ist das zweitgrößte künstliche Inselprojekt der Welt. Das Projekt besteht aus 300 Inseln die in Form einer Weltkarte angeordnet sind und stellen die Länder der Erde dar, wobei jeweils mehrere kleinere Länder zusammengefasst wurden. Die Inseln befinden sich etwa vier km vor der Küste von Dubai und haben eine Größe zwischen etwa 14.000 m² und 42.000 m² und sind ausschließlich per Boot oder Hubschrauber erreichbar. Die Inseln sind im Schnitt 100 m voneinander entfernt und ergeben damit eine Gesamtfläche von ca. 9 × 6 km. Das gesamte Projekt kostet den Staat insgesamt 7,6 Mrd. US-$, wobei die Inseln einen Kaufpreis von etwa 11 – 40 Mio. US-$ haben. Continue reading