rehmeier.de

surfst du noch, oder bloggst du schon

Posts tagged england

Cars

Britische Kampf-Wespe

Lotus 2-ElevenLotus bringt jetzt den Mini-Roadster 2-Eleven auf den Markt. Die Warnfarbe schwarz/gelb wurde extra gewählt um anderen Strassenteilnehmern mitzuteilen, das der Wagen zwar klein und ungefährlich aussieht, aber er kann auch zustechen wie eine Wespe. 255 PS klingt zwar auf den ersten Blick nicht viel, aber bei einem Gewicht von nur 670 Kilogramm sieht das schon wieder anders aus. Die Leistung kommt dabei aus einem aufgeladenen 1,8-Liter Motor und sprintet den Wagen von 0 auf 100 km/h in nur 3,9 Sekunden. Die Produktion des 2-Eleven soll im April beginnen, einmal als Strassenversion sowie auch als „Track Only“-Version, dann mit Rundum-Spoiler. Gebaut wird der Wagen in Hethel bei Norfolk, Grossbritannien und soll 39.995 Britische Pfund, umgerechnet rund 60.000 Euro kosten. Die „Track Only“-Version kostet nur 49.575 Euro und ist nur ausserhalb Grossbritanniens zu kaufen.

Medien

Strichcode und seine Tücken

Electric 80sWenn alles so einfach wäre. Die Gestalter von Sony BMG hatten die geniale Idee ein Cover mit einem Strichcode zu zieren. Die CD ist ein neuer Sampler mit Musik der 80er Jahre und wird in England verkauft. Aber der Haken an der Sache war, das es den Strichcode schon gab. Also hat die Sache gleich zwei Nebeneffekte: Erstens kostet die CD statt 15 nur knappe 10 britische Pfund, was die Fans der 80er Jahre sicher freuen wird. Und zweitens verzeichnet Jack Johnson seitdem Rekordverkäufe. Denn der Strichcode auf der Rückseite seines Albums „In between Dreams“ ist identisch mit dem auf der Vorderseite von „Electric 80s“. Sony BMG hat zu dem Vorfall nichts weiter gesagt, ausser das sie natürlich das Cover geändert haben. Da haben die Gestalter wohl gerade die CD von Jack Johnson gehört als sie das entworfen haben.